Universität Paderborn, C.I.K.

Universität Paderborn, Fachgebiet C.I.K.

Das Fachgebiet C.I.K. der Universität Paderborn forscht seit 2001 in der zivilen Sicherheit. In nationalen und internationalen Projekten wurde Wissen aufgebaut und Erfahrungen gesammelt, die in aktuelle und folgende Projekte eingebracht werden. In erfolgreichen Kooperation mit Feuerwehren, Polizei, THW, Hilfsorganisationen, Forschungseinrichtungen und Industriepartnern, die vom Bund (BMBF, BMWI), der EU und dem Land NRW gefördert wurden, haben wir beispielsweise Forschungsarbeiten in folgenden Themenfeldern durchgeführt:

  • rechnergestützte Simulationen von Bränden und Notfallsituationen in U-Bahnen Virtual Augmented Reality-Technologien
  • Informationsmanagement im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz,
  • Lageerkundung und Gefahrenerkennung mit luftgestützten UAVs,
  • Unterstützung von Feuerwehr und Einsatzkräften im Notfall mit Hilfe der Galileo Satellitensystems,
  • mobiles Informationssystem zur Unterstützung der Einsatztaktik,
  • Sondereinsatzmitteldatenbank,
  • SOP-gestütztes Informationssystem für Ortung von Verschütteten,
  • Standardisierung von der Datenkommunikation zwischen Führungssystemen,
  • Informationsbereitstellung bei Gefahrstoffunfällen,
  • organisationsübergreifende Gefahrenabwehr in Schienenverkehrssystemen,
  • simulationsbasierte Einsatzunterstützung in der Waldbrandbekämpfung,
  • Einsatz- und Ressourcenmanagement in Großschadenslagen,
  • prozessgestütztes Krisenmanagement im Pandemiefall,

Rolle im Projekt

Aus unterschiedlich ausgerichteten Forschungsprojekten bringt das C.I.K. Erfahrungen und Kompetenzen in den Bereichen IT-gestütztes Informationsmanagement, Prozessmanagement in Krisensituationen sowie der interorganisationalen Kommunikation und Zusammenarbeit im Krisenmanagement in das Projekt Interkom ein. Aufgrund der langjährigen Erfahrungen in der Durchführung von Forschungsprojekten in der Domäne des Zivil- und Katastrophenschutzes, Erfahrungsaustausch mit Endanwendern und Teilnahmen an Real- sowie Stabsrahmenübungen und Gremienarbeit hat das C.I.K. das notwendige Domänenwissen zu den Strukturen des nationalen Krisenmanagements. Mit diesem Wissen ist das C.I.K. eine Schnittstelle zwischen Technologie, Forschung und Endanwendern.

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Rainer Koch
— Projektkoordinator —

Telefon +49 (0)5251 60 2257
Telefax +49 (0)5251 60 3206
r.koch@cik.uni-paderborn.de

Armand Schulz
— Projektleiter —

Telefon +49 (0)5251 60 2232
Telefax +49 (0)5251 60 3206
a.schulz@cik.uni-paderborn.de

C.I.K. Website (www-cik.uni-paderborn.de)


Adresse

Universität Paderborn
Fakultät Maschinenbau
Computeranwendung in Konstruktion und Planung (C.I.K.)
Pohlweg 47-49
D-33098 Paderborn